FIA-Banner

Unsere Haare bestehen aus einem sichtbaren Teil, dem Schaft, und einem unsichtbaren, in der Kopfhaut verborgenen Teil, der Wurzel. Das, was wir sehen, fühlen können, was so angenehm zu duften vermag, besteht aus Proteinen / Keratin in drei Schichten mit unterschiedlichem Zellaufbau:
haaraufbauDas Mark aus locker angeordneten Zellen bildet den inneren Teil des Haares.
Die Faserschicht ist als stabilste Schicht eher mit dem Holz eines Baumes vergleichbar. Sie entsteht aus runden Zellen im Bereich der Haarwurzel und entwickelt sich allmählich zu langgestreckten Fasern.
Die Schuppenschicht bildet mit mehreren Lagen die äußere Umhüllung des Haares.
Hier zeigt sich der natürliche Glanz des gesunden und gepflegten Haares, bei denen die Schuppenschicht fest anliegt und das Licht wie bei einem Seidenfaden oder durch einen Spiegel reflektiert wird.
Und dann ist da noch der unsichtbare, in der Kopfhaut verborgene Teil, die Haarwurzel, auch als Haarfollikel bezeichnet. Sie ist zu einer birnenförmigen, Haarzwiebel genannten Struktur erweitert.
Genau hier nehmen die Haare ständig all die Aufbaustoffe vom Körper auf, die benötigt werden, um den Bedarf für das Haarwachstum zu decken und das Haar kräftig und gesund aussehen zu lassen.
Somit ist die Wurzel als einziger lebender Teil des Haares ein wesentlicher Baustein für dessen Zustand.